Twitter

Das Anlegen des Accounts verlief unproblematisch, wahrscheinlich, weil ich meinen „richtigen“ Namen und auch direkt meine Telefonnummer eingegeben habe. Ich habe mich etwas umgesehen: Sehr bunt und etwas unübersichtlich – wem soll ich nun folgen? Was wird mir so angezeigt? Wie erhalte ich neue Nachrichten? Das werde ich in den nächsten Tagen weiter ausprobieren. Die ersten Tweeds habe ich abgesetzt – nichts tiefgreifendes – aber das ist ja wohl das Wesen von Twitter. Jetzt kann man 280 Zeichen schreiben – mein Eindruck: die meisten Tweeds sind doch kürzer.

Mittlerweile folge ich einigen Leuten, und Bibliotheken, habe auch schon „Entfolgen“ (was für ein merkwürdiges Wort – da ist ein Anglizismus: „follow – unfollow“ vielleicht doch mal angebrachter) angeklickt.

Live-Tweed: interessant, immer den neusten Tweed angezeigt bekommen.

Twitter für Bibliotheken? Ja, in der Kürze liegt die Würze. Mir scheint aber, dass häufig derselbe Inhalt auf Facebook und Twitter übermittelt wird.

Stadtbücherei Wien gefällt mir, sehr literaturorientierte Inhalte.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s