Snapchat

Der Reiz besteht wahrscheinlich darin, dass alles nur für kurze Zeit sichtbar ist – und das ist auch gut so. Erinnert mich ein bißchen an das Austauschen von „Geheim-Nachrichten“ in meiner Jugend mit dem Hinweis, die Nachricht vorsorglich zu vernichten. Bei Snapchat wird die Nachricht aber gar nicht wirklich gelöscht, sondern verbleibt auf dem Gerät mit einer anderen Datei-Endung – ob das jeder weiß?

Einsatz für die Bibliothek: die Bilder zaubern beim Betrachter doch zumindest ein Lächeln auf die Lippen. Ab und an ein paar Fotos oder Videos mit witzigen Verfremdungen an einen bestimmten Adressatenkreis verschicken– warum nicht – der Spaßfaktor steht auf jeden Fall an erster Stelle…

Ich habe meinen Account bereits im November angelegt, aber nicht wirklich Spaß an Snapchat gefunden. Ich finde das Handling ziemlich umständlich – Snapchat ist nicht mein Ding.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s